eMac Hackintosh-Projekt – Phase 4 – Das Kunstwerk

Dieses Bild verrät mehr über das Projekt, als die Ausführungen zuvor, schließlich kann es jetzt in seiner ganzen Pracht bewundert werden. Auch wenn nichts mehr original Apple geblieben ist, so hinterlässt das Projekt doch einen harmonischen Gesamteindruck.Genauer betrachtet, ist die Tastatur von Cherry und die Maus von Razer, ebenso das Mauspad. Auf dem System läuft ein angepasstes Windows 7 mit einem Mac OS X Theme und der Erweiterung Rocket Dock. Durch die interne WLAN-Karte braucht es nur ein Kabel, um ihn in Betrieb zu nehmen und weitere zwei für die Bedienung. Kein Chaos mehr auf dem Schreibtisch und dennoch ist alles vorhanden.🙂

Das I/O-Panel zeigt zwar einige Lücken, diese lassen sich aber einfach begründen. Neben den 5 verbauten USB 2.0 Ports sind noch Kopfhörer- und Mikrofonanschlüsse vorgesehen. Weitere Anschlussmöglichkeiten wären sicherlich von Vorteil, allerdings fehlte hier der Nutzwert, denn Firewire ist mittlerweile so selten geworden, dass es kaum noch Verwendung findet und ein zusätzlicher Displayport stellt zwar ein nettes Feature dar, ohne einen entsprechenden Monitor ist dieser jedoch ebenso verzichtbar. Der Power-Knopf lässt sich weiterhin als solcher benutzen und das Stromkabel versorgt sowohl Netzteil als auch Monitor mit Strom. Ganz rechts können geübte Augen noch einen Potentiometer erblicken, der für den rückwärtig verbauten Lüfter vorgesehen ist. Bei höheren Außen- bzw. Innentemperaturen kann hier auf Kosten der Lautstärke die Belüftung verbessert werden. Sicherlich nützlich, aber nicht zwingend nötig. Wer will, kann übrigens weiterhin ein RJ45-Netzwerkkabel anstecken und sich der 100MBit erfreuen, die so möglich sind.

Und weil sich das Projekt selbst nicht ganz ernst nimmt, noch ein Bild wie es bei Nacht wirkt😀

Das

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s