Unboxing & Hands-on: Sony Vaio Tap 20 (HD)

Sony VAIO Tap 20
Sony VAIO Tap 20

Das Sony Vaio Tap 20 kann in zwei, als respektabel geltenden Ausstattungen gewählt werden: einmal mit Intel Core i3 und einmal mit einem i5 Prozessor. Bei der Nutzung des i5-Modells war keinerlei Verzögerung oder Beeinträchtigung der Performance feststellbar. Einzig das Glas Display bremste die Finger bei längeren Gesten doch merklich ab. Außerdem stellt sich die Frage warum Sony auf ein Display mit der Auflösung von 1600×900 Pixeln gesetzt hat und das bei einem 20 Zoll Display. FullHD wäre hier meines Erachtens das Mindeste gewesen. Dennoch lässt sich auch diese Entscheidung verschmerzen, schließlich bedienen die Käufer eines solchen Geräts dies vermutlich mit der beigelegten Tastatur und Maus und nicht vollständig mit den Fingern. Die Erfassung und Verarbeitung der Bildschirmeingaben funktioniert, für alle die es anders machen wollen, direkt und präzise. Der beigelegte Akku macht dieses Stück Hardware auch noch eingeschränkt mobil. Eingeschränkt deshalb, da es mit dem Akku auf nur 3 Stunden Laufzeit kommt und weil es mit 5,2 kg nicht gerade leicht ist. Zur Verarbeitung im Allgemeinen muss nicht viel gesagt werden, schließlich bedeckt das Display nebst Glasabdeckung die Front komplett und die Rückseite dominiert eine weiche Plastikabdeckung die ein angenehmes Gefühl aufweist.

Sony VAIO Tap 20 - Rückseite
Sony VAIO Tap 20 – Rückseite

Hinter dem Vaio-Logo verbirgt sich unter anderem der angesprochene Akku und die weiteren Montageöffnungen für den Wechsel von Arbeitsspeicher und Festplatte. Von der Wartungsfreundlichkeit schlägt es alle Apple-Produkte deutlich.

Weitere Besonderheiten betreffen die Anschlussvielfalt, die neben USB 3.0 auch Ethernet, Speicherkartenleser sowie Kopfhörer- und Mikrofonanschluss bieten.

Der große Balken ähnliche Mesh-Einsatz verbirgt u.a. den Luftauslass des Prozessors und die Boxen. Bei der Nutzung konnten keine störenden Geräusche durch Lüftung ausgemacht werden, allerdings existierte keine Zeit einen Volllasttest durchzuführen.

Sony VAIO Tap 20 - Ansichten
Sony VAIO Tap 20 – Ansichten

Eine weitere Besonderheit stellt der Klappmechanismus dar, welcher es möglich macht, das Gerät wie einen Tisch zu nutzen. Bei der Größe wäre Tablet, wohl „übertrieben“😉 Durch diese Funktion eignet sich der Multimedia-PC nicht nur als Schreibtischarbeitsplatz, sondern kann auch als Nebenbeimedium vor dem Fernseher genutzt werden.

Wie auf den Bilder deutlich sichtbar zu erkennen ist, verfügen die beigelegten Endgeräte über keine Kabel, diese ersetzt Sony durch die Bluetooth 4.0 Übertragung und trägt damit zur Vermeidung von Kabelchaos bei.

Im beigefügten Youtube-Video wird wieder einmal deutlich, wie sehr die Hersteller immer noch auf Glare-Displays setzen. Dies mag bei indirekter Beleuchtung egal sein, nervt aber ohne Ende bei direkter Beleuchtung und gehört abgeschafft – aber wen interessiert schon eine Anwendermeinung? Nach noch nicht einmal 6 Minuten, angefangen beim Auspacken, ist das Gerät schon betriebsbereit und erfreut den Anwender mit Windows 8.

Und dieses Video erklärt sich von selbst😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s